Suri für Check an Berger provisorisch gesperrt

Die Liga hat Reto Suri vorsorglich für ein Spiel gesperrt. Dies wegen seinem Check an Sven Berger, der für noch unbestimmte Zeit ausfällt.Swiss Ice Hockey informiert auf ihrer Homepage wie folgt: „Reto Suri vom EV Zug wird wegen eines eventuellen Checks gegen den Kopf von Sven Berger vom HC Ambri-Piotta in der 27. Minute des Meisterschaftsspiels der National League A vom 26. Januar 2016 vorsorglich für das nächste Meisterschaftsspiel (29. Januar) gesperrt. Zudem wurde gegen Suri ein ordentliches Verfahren eröffnet.“

image

Sven Berger hat beim Check eine Hirnerschütterung sowie eine Schulterverletzung erlitten. Der Verteidiger fällt damit für noch unbestimmte Zeit aus. Auch wenn Berger in seinen bisherigen 41 Einsätzen für den HCAP nur 1 Tor und 4 Assists erzielte, hat er mit +12 die beste Plus/Minus Bilanz im Team.


Keine News auf gazzettadellambri.ch verpassen – einfach ein RSS Feed auf deinem Smartphone einrichten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *