Sieg gegen den HC Lausanne

Für das letzte Heimspiel der Platzierungsrunde kam der Lausanne HC zu Besuch in die Valascia. Mit ihnen, fünf treue Fans die den langen Weg ebenfalls auf sich nahmen. Dies machte die Zuschauerzahl jedoch auch nicht anschaulicher. 1500 Fans besuchten das Spiel am Donnerstagabend und waren Zuschauer eines 6:3 Sieg der Leventiner.Der HCAP beginnt das Spiel mit einer Strafe und muss sich bereits zum ersten Mal im Boxplay beweisen, doch Cory Emmerton gelang es den Puck zu ergattern und gab den Pass zu Teamkollege Matt D’Agostini, der den Puck zu einem Shorthander verwandelte. Doch kurze Zeit später konnte Lausanne die Partie wieder ausgleichen. Auch dies hielt nicht lange, denn Cory Emmerton bezwang Cristobal Huet ein weiteres Mal. Knapp zwei Minuten später doppelte Elias Bianchi zum 3:1 nach.

Ambrì war während der ganzen Partie mehrheitlich im Scheibenbesitz und konnte viele gute Chancen erzeugen. Auch Lausanne zeigte einige offensiv starke Aktionen und konnten im Verlaufe des ersten Drittel den Anschlusstreffer zum 3:2 schiessen. Unter den Lausanner waren auch Jannik Fischer und Johnny Kneubühler, die beide für nächste Saison beim HCAP verpflichtet wurden.

Matt D'Agostini erzielt das 4:2

Matt D’Agostini erzielt das 4:2

Nach der Pause kamen beide Teams wieder gestärkt in die Partie, seitens Lausanne kam es zu einem Torhüterwechsel. Matt D’Agostini zeigte, wie gut er sich während der Pause ausgeruht hat, indem er das 4:2 bereits nach einer Minute schoss. Die beiden Kontrahenten lieferten sich einige Zweikämpfen, wo es auch zu kleineren Meinungsverschiedenheiten kam. Das letzte Drittel war wieder torreicher. Denn in der 46. Minute erzielte der Lausanner John Gobbi den Anschlusstreffer und verkürzte auf 4:3. Für John Gobbi war dies der letzte Treffer im letzten Auswärtsspiel seiner Karriere, die er damals beim HCAP lanciert hat. Für die Leventiner wurde es wieder einmal knapp, doch Lukas Lhotak rettete die Situation und bezwang seinen ehemaligen Teamkollegen Sandro Zurkirchen. Dieser konnte auch in der 58. Minute bei Elia Mazzolinis Schuss nicht standhalten. Mazzolini zeigt eine gute Partie mit viel Forechecking und wurde zum besten Spieler ausgezeichnet.

Lukas Lhotak wird unsanft an einem Tor gehindert

Lukas Lhotak wird unsanft an einem Tor gehindert

Die Leventiner treffen am Samstag auf den EHC Kloten. Dieses Spiel wird die sogenannte „Hauptprobe“ für den Playoutfinal.
Das erste Heimspiel der Playoutserie steht dann bereits am nächsten Dienstag auf dem Programm. Bleibt zu hoffen, dass dann mehr als 1500 Fans den Weg in die Valascia finden um den HCAP beim Kampf um den Ligaerhalt zu unterstützen. Tutti alla Valascia!

Nach dem Spiel haben wir uns kurz mit Jonny Kneubühler vom HC Lausanne unterhalten, der auf nächste Saison zum HCAP wechselt.

Jonny Kneubühler

Jonny Kneubühler

Johnny Kneubühler, du hast dein letztes Spiel gegen deinen zukünftigen Klub gespielt. Was für ein Gefühl war das für dich?
Es war ein gutes Gefühl. Ambrì wird meine nächste Mannschaft und ich wollte ein gutes Spiel zeigen und 100 Prozent geben. Ich wollte aber keine Gefühle zeigen und keine Freunde machen.

Am Samstag spielt Lausanne das letzte Spiel der Saison gegen Langnau. Nach diesem Spiel geht ihr in die Ferien. Hast du schon einige Pläne über den Sommer?
Ja ich habe ein paar Pläne, aber nichts Spezielles. Ich geniesse meine Freizeit und „getting ready for the next season“.

In Ambrì ist es kalt. Hast du dich bereits an die Kälte gewöhnt?
Ich bin kein Fan von der Kälte… Doch ich werde sehen, es wird sicher kein Problem sein!

Tore

03:50 1:0 Matt D’Agostini (Emmerton, Plastino)
05:05 1:1 Alain Mieville (Zangger, Gernat)
05:32 2:1 Cory Emmerton (D’Agostini, Plastino)
07:05 3:1 Elias Bianchi (Pinana, Goi)
15:36 3:2 Harri Pesonen (Gobbi, Vermin)
20:54 4:2 Matt D’Agostini (Zwerger)
45:50 4:3 John Gobbi (Herren; Froidevaux)
50:52 5:3 Lukas Lhotak (Berthon, Zwerger)
58:38 6:3 Elia Mazzolini (Bianchi, Ngoy)

Strafen
Ambrì: 5 x 2’
Lausanne: 5 x 2’  1 x 10’

Zuschauer
1500

Bericht/Fotos: Soraya Sägesser