Schützenfest beim ersten Testspiel gegen die Rockets

Nach einer strengen Trainingswoche traf der HC Ambrì-Piotta in Biasca auf das Farmteam, den Ticino Rockets. Auch die Swiss League Mannschaft hat sich entsprechend auf das Spiel vorbereitet. Trotz der Vorbereitung war der HCAP den Rockets einiges überlegen und gewann das erste Vorbereitungsspiel mit 8:1. Für Luca Cereda steht aber nicht das Resultat im Vordergrund

Ambrì startete in das Trainingsspiel mit Daniel Manzato im Tor, welcher in der Spielhälfte durch den Tschechen Dominik Hrachovina ausgewechselt wurde. Ebenfalls spielten mit dem HCAP die neuen Verteidiger, Julian Payr und Tobias Fohrler. Im Sturm waren neu Robert Sabolic und Joël Neuenschwander mit dabei.

Es dauerte etwas, bis die nötige Intensität im Spiel war.

Es dauerte etwas, bis die nötige Intensität im Spiel war.

Neben dem hohen Resultat gab es noch weitere Highlights während der Partie. Eines der Highlights war das gute und präzise Zusammenspiel der dritten Linie. Diese Zusammenstellung kam zu fünf Toren im Spiel. Je zwei Tore und drei Assists wurden auf das Konto von Giacomo Dal Pian sowie Joël Neuenschwander gebucht. Die beiden Stürmer überraschten positiv während der Partie und leiteten unter anderem den HCAP zum Sieg.

Die Linie mit Kneubühler, Dal Pian und Neuenschwander buchte Punkt um Punkt

Die Linie mit Kneubühler, Dal Pian (#14) und Neuenschwander (#75) buchte Punkt um Punkt.

Der Start in die Partie gelang Ambrì nicht auf Anhieb. Doch nach vier Minuten fiel das erste Tor für den HCAP und der Knopf löste sich langsam bei der Mannschaft. Die 1112 angereisten Fans mussten sich für einen zweiten Treffer knapp bis zur ersten Pause gedulden. Nach der Drittelspause kamen die Biancoblu mit neuen Kräften ins Spiel. Folglich erzielten sie vier Tore im Mitteldrittel. Das Schlussdrittel lief wieder ein wenig ruhiger zu und her. Den Ticino Rockets gelang durch den von Ambrì zu Verfügung gestellten Ausländer Max Gerlach noch ein sehenswerter Ehrentreffer. Die beiden Stammspieler Nick Plastino und Diego Kostner beendeten die Partie mit ihren Toren zum 7:1 und 8:1.

Robert Sabolic kam noch nicht so recht auf Touren.

Robert Sabolic kam noch nicht so recht auf Touren.

Trotz des dominanten HCAP konnten die Ticino Rockets einige Zweikämpfe für sich entscheiden und zeigten gute Spielzüge. Bei Ambrì geht es mit der Vorbereitung am nächsten Samstag gegen den EHC Olten in Biasca weiter.

Nach dem Spiel unterhielten wir uns mit Headcoach Luca Cereda. Dabei wollten wir unter anderem Wissen, wie sich die Qualifikation für die Champions League auf die Saisonvorbereitung auswirkt, was die Strategie mit den an die Rockets ausgeliehenen Spielern ist und auch die Situation mit den Torhütern.

Bericht: Soraya Sägesser
Fotos/Interview: Roland Jauch

Tore

04:11 0:1 Joël Neuenschwander (Dal Pian, Jelovac)
19:01 0:2 Johnny Kneubuehler (Neuenschwander, Dal Pian)
26:02 0:3 Giacomo Dal Pian (Kneubuehler, Neuenschwander)
31:53 0:4 Robert Sabolic (Müller, D‘Agostini)
32:42 0:5 Joël Neuenschwander (Dal Pian, Jelovac)
39:41 0:6 Giacomo Dal Pian (Kneubuehler, Neuenschwander)
49:23 1:6 Max Gerlach (Niedermaier)
55:51 1:7 Nick Plastino (D‘Agostini)
56:15 1:8 Diego Kostner (Fischer, Rohrbach)

Strafen
Biasca: 4 x 2‘
Ambrì: 2 x 2‘

 

Zuschauer
1115

5 (100%) 1 vote