Sarina Risi ist die Gewinnerin des HCAP Zeichnungswettbewerbs

„Seid ihr in der Schule gut gewesen?“ Wenn Schülerinnen und Schüler einer 4. Klasse von Dallenwil/NW diese Frage stellen, sind die Gefragten bestimmt von besonderem Interesse. Und dies war auch am 20. Februar 2014 so. Die Viertklässler bekamen an diesem Nachmittag Besuch aus Ambrì. Die Spieler Sandro Zurkirchen, Patrick Sidler und Michael Zwyssig vom Verwaltungsrat des HCAP besuchten die Gewinnerin Sarina Risi und ihre Klasse der Lehrerinnen Murer/Kälin. Sie ehrten mit ihrer Anwesenheit die Siegerin eines Zeichnungswettbewerbs, der von den Fanclubs Uri, Luzern und Buochs zusammen mit dem HC Ambrì-Piotta Ende November 2013 lanciert wurde.

Die 1. bis 4. Klassen der Schulen in der Zentralschweiz wurden aufgefordert Zeichnungen zum Thema „Ambrì“ einzuschicken und gleichzeitig ein Quiz zu lösen. Anfangs Januar 2014 mussten dann eine vierköpfige Jury über 100 Zeichnungen bewerten. Dies war eine sehr schwierige Aufgabe, denn eigentlich waren alle kleinen Künstlerinnen und Künstler Sieger. Aber die Jury musste sich entscheiden und am Ende wurde einstimmig Sarina Risi aus Dallenwil zur Siegerin erklärt.

Ein ehemaliges Trikot als Motiv

Ihre Zeichnung zeigt ein altes Ambrì-Trikot, das sie selber gezeichnet und ausgemalt hat. Die bald zehnjährige Sarina ist im Internet auf dieses Dress aufmerksam geworden und zeichnete es ohne fremde Hilfe. Die begeisterte Sängerin eines Kinderjodel- und Singchors freute sich dann auch sehr, als sie einen Ambrì-Kalender aus den Händen von Benjamin Tresch (Präsident Fanclub Uri) entgegennehmen durfte.

Gewinnerzeichnung von Sarina Risi

Gewinnerzeichnung von Sarina Risi

Sarina hat aber auch gleichzeitig für ihre Klasse gewonnen. Diese wird anfangs Saison 2014/15 zu einem Match in die Valascia eingeladen. Damit die Schülerinnen und Schüler auch gleich wissen, wen sie in Ambrì anfeuern müssen, konnten sie den beiden Spielern viele Fragen stellen. Diese Fragerunde begeisterte die Klasse sowie auch die Spieler. Es wurde sehr viel gelacht und wie immer, sind Kinderfragen die ehrlichsten Fragen. Sie wollten zum Beispiel wissen, welcher Spieler den schärfsten Schuss hat, wer die meisten Kilos auf die Waage bringt, wieviel eine Eishockey-Ausrüstung kostet, ob Zurkirchen und Sidler auch schon verletzt waren und natürlich, wie die schulischen Leistungen der beiden waren.

Zur Belohnung ein Klassenausflug in die Valascia

Die Schülerinnen und Schüler sowie auch die beiden Spieler hatten an diesem Nachmittag grossen Spass und es wurde sehr viel gelacht. Natürlich durften die obligatorischen Autogrammkarten nicht fehlen. Aber auch T-Shirts, Turnschuhe, Etuis und sogar Spitzer wurden mit den Unterschriften der Ambrì-Spieler verziert. Nach den Fotos mit der ganzen Klasse und der Siegerin des Zeichnungswettbewerbs, verabschiedeten sich Sandro Zurkirchen und Patrick Sidler von einer gut gelaunten Klasse, die sich sehr auf ein Wiedersehen in der Valascia mit den beiden sympathischen Spielern freut.

Text: Christine Amstad / Fotos: Andrea Imfeld

GewinnerklasseDallenwil

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *