Pestoni fällt dem letzten Cut zum Opfer

Nati Trainer Sean Simpson hat eine weitere Kaderreduktion vor der WM vorgenommen. Inti Pestoni fiel diesem Cut zum Opfer.

Sean Simpson hat diesen Cut nach gestrigen Niederlage im WM-Vorbereitungsspiel gegen Deutschland (02: Niederlage) vorgenommen. Neben Inti Pestoni zählen auch Torhüter Daniel Manzato (HC Lugano), der Verteidiger Anthony Huguenin (HC Fribourg-Gottéron) sowie die junge Stürmer Kevin Fiala (HV71/SWE) und  Thibaut Monnet (HC Fribourg-Gottéron).

Nationaltrainer Sean Simpson zur Kaderreduktion: „Alle Spieler welche so spät aus dem Kreis der Nationalmannschaft ausscheiden, haben unseren grössten Respekt verdient. In den vergangenen vier Wochen haben sie sich mit viel Herz und grosser Bereitschaft für die Nationalmannschaft eingesetzt. Sie sind trotz aller Belastungen während der Saison immer bereit, unser Land mit Stolz zu vertreten – eine Eigenschaft, welche für diese Nationalspieler bezeichnend ist. Ich danke ihnen sehr dafür.“

Neu zum Team stossen werden Torhüter Reto Berra (Colorado Avalanche / NHL) sowie die beiden Stürmer Sven Bärtschi (Abbotsford Heat / AHL) und Simon Moser (Milwaukee Admirals / AHL).

Die Schweiz bestreitet am 6. Mai im Hallenstadion das letzte WM-Vorbereitungsspiel gegen Kanada.

Roland Jauch

 

BannerGazzetta