Mit zwei Shorthander zum 4:1 Sieg gegen Visp

Beim Spiel gegen Vitkovice konnte der HCAP mit einem Sieg nach Hause gehen. Mit neuer Kraft konnten sie auch gegen den EHC Visp mit 4:1 gewinnen. Dabei erzielten die Leventiner zwei Shorthander.

Gegen den HC Vitkovice verlor der HCAP Christian Stucki. Er ist beim Spiel verletzt ausgefallen und bleibt wegen eines Kreuzbandrisses für die nächsten 6 Monate verletzt. Gute Besserung!

Evgeni Chiriaev in guter Ausgangslage

Evgeni Chiriaev in guter Ausgangslage

 

Der Start war genau so schlecht wie der vom Vortag. Genau 87 Sekunde dauerte es, bis der Walliser Rampazzo die Scheibe hinter Benjamin Conz versenken konnte. Durch die vielen Strafen des EHC Visp, hatte der HCAP die Chance den Ausgleich zu machen, doch es blieb lediglich bei guten Chancen. Acht Sekunden nach Ablauf eines Powerplays konnte Dominic Zwerger den Ausgleich dann doch erzielen. Eine Minute später konnte Ambrì sogar nachdoppeln. Nach einem gutem Konter von Noele Trisconi konnte Lukas Lhotak die Scheibe verwerten.

Matt D'Agostini mit seinem Schuss zum Shorthander

Matt D’Agostini mit seinem Schuss zum Shorthander

Das zweite Drittel gehörte den Leventinern. Matt D’Agostini gelang es in einer Powerplay Situation der Walliser einen Shorthander zu erziele. Der Kanadier zeigte zwei starke Spiele. Mit einem Tor und einem Assist war er auch gegen Visp sicher einer der besseren Spieler des Abends.

Immer wieder am Ende der  HCAP Angriffe, Visps Torhüter Reto Lory

Immer wieder am Ende der HCAP Angriffe, Visps Torhüter Reto Lory

Im letzten Abschnitt machten die Walliser zwar noch einmal Druck, doch kamen sie zu keinem Treffer mehr. In einem Boxplay fünf Minuten vor Schluss gelang Elias Bianchi ein erneuter Shorthander. Somit gewannen die Leventiner überlegen mit 4:1.

 

Tore:
01:27 0:1 Ruben Rampazzo
18:26 1:1 Dominic Zwerger (Emmerton, D’Agostini)
19:27 2:1 Lukas Lhotak (Trisconi)
25:35 3:1 SH Matt D’Agostini (Emmerton)
55:26 4:1 SH Elias Bianchi (Lauper)

Strafen:
Ambrì: 6 x 2′
Visp: 6 x 2′

Zuschauer: 515

Bericht/Fotos: Soraya Sägesser

bannergazzetta_logoneu