Luca Cereda: „Wir sind noch zu langsam“

Bereits sind mehr als ein Fünftel der Qualifikation absolviert. Zeit für eine erste Zwischenbilanz von Luca Cereda
Wir sprachen mit ihm nach dem Spiel in Kloten über den bisherigen Saisonverlauf, die Leistung der Ausländer, Benjamin Conz und auch seine Selbsteinschätzung als Trainer-Neuling in der National League.

Seine Bilanz ist durchzogen. Auch wenn er mit dem Arbeitseinsatz des Teams zufrieden ist, steht noch ein weiter Weg vor ihnen. Und auch die Ausländer müssen sich noch steigern. Aber hört selbst.

Interview: Roland Jauch

BannerGazzetta_logoneu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *