HCAP holt drei junge Wilde

Der HC Ambrì-Piotta hat heute offiziell über die Verpflichtung von Jason Fuchs, Christian Stucki und Jesse Zgraggen informiert. Damit holt sich Sportchef Serge Pelletier drei Nachwuchstalente in sein Team.

Nun ist es offiziell bestätigt. HCAP Trainer und Sportchef Serge Pelletier verjüngt sein Team weiter und holt mit Jason Fuchs, Jesse Zgraggen und Christian Stucki drei junge Wilde in die Leventina.

19.07.2013; Arosa; Eishockey Nationalmannschaft U20 - Portrait;  Jason Fuchs (Urs Lindt/freshfocus)Jason Fuchs hat Jahrgang 1995 und ist 175 cm gross bei 75 kg Körpergewicht. Er kann auf allen Angriffspositionen eingesetzt werden. Die letzte Saison spielte der Sohn vom vierfachen Schweizermeister Régis Fuchs in der Québec Major Junior Hockey League (QMJHL) und war mit seinen 15 Toren und 31 Assists in 59 Spielen viertbester Skorer der Rouyn-Noranda Huskies. Er spielte bisher 74 Spieler mit U Nationalmannschaften und ist derzeit im Kader der U20 Nati. Fuchs hat einen Vertrag über 3 Saisons unterschrieben.

 

 

JesseZgraggen_patsDer 20-ig jährige Jesse Zgraggen hat Urner Wurzeln, ist aber in Kanada aufgewachsen. er ist 185 cm gross und 95 kg schwer. Die vergangene Saison spielte er in der höchsten nordamerikanischen Juniorenstufe für die Regina Pats. Zgraggen befand sich bereits im Sommer 2012 in einem Try Out Camp in der Leventina. Zgraggen hat einen Vertraag über zwei Saisons unterschrieben.

 

christian_stuckiajoieDer dritte junge wilde ist vielen HCAP Fans bereits bekannt. Es handelt sich um Christian Stucki. Stucki (Jg 1992, 170cm/73 kg) wird vom HC Ajoie zurückgeholt. Stucki stammt aus dem Nachwuchs des HC Lugano und hat in der Saison 2009/2010 zu den Elitejunioren des HCAP gewechselt. Er absolvierte bereits 18 Spiele für die erste mannschaft des HCAP spielte aber die beiden letzten Saisons für den HC Ajoie in der NLB. Stucki hat für eine Saison unterschrieben.

Roland Jauch

 

Viermal jährlich besser hintergrundinformiert dank unserem Fanmagazin. Jetzt bestellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *