HCAP dreht Spiel in Olten

Der HCAP trat zu Besuch im Kleinholz gegen das Swiss League Team EHC Olten an. Unter den 769 Zuschauern versammelten sich auch einige Tifosi des HCAPs und unterstützten ihre Mannschaft tatkräftig. Die Partie, welche zuerst ganz zu Gunsten der Solothurner war, entschieden die Leventiner schlussendlich mit 2:1 für sich.

Die Partie startete weniger gut für die Leventiner, als für die Gastgeber. Denn bereits nach 24 gespielten Sekunden wurde die Strafbank des HCAPs ein erstes Mal besucht und der EHC Olten zeigte seine Powerplayformation. Das erste Tor fiel jedoch erst 14 Minuten später, bei einer weiteren Überzahl der Solothurner.

fullsizeoutput_11509

Benjamin Conz war beim 0:1 chancenlos.

Ambrì versuchte den Ausgleich zu erzwingen, doch das Glück lag nicht auf Seiten der Tessiner. Der Oltner-Keeper wurde bereits im ersten Drittel mit Schüssen eingedeckt, konnte seine Mannschaft aber immer wieder retten. Auch im zweiten Drittel zeigten die Torhüter der beiden Mannschaften einen guten Auftritt und duellierten sich mit Big Saves.

fullsizeoutput_1153a

Marco Müller am Bully mit dem Oltner Rexha.

Die Frustration der Leventiner war spürbar. Obwohl es chancentechnisch eine grosse Verbesserung des Derbys vom letzten Samstag war, ging der Puck nicht ins Tor. Auch die vielen Strafen kosteten den Tessinern viel Kraft und Nerven. Doch in der 47. Minute erlöste Johnny Kneubuehler den HCAP und erzielte den Ausgleich. Ab diesem Moment war die Mannschaft wie ausgewechselt und startete Angriff für Angriff. Drei Minuten später gelang Rocco Pezzullo sogar den Führungstreffer.

_7AS7413

Ambrì-Publikumsliebling „Novo“ erkämpft sich die Scheibe.

Somit konnte der HCAP nicht nur seine Negativserie beenden, sondern auch Motivation und Selbstvertrauen fürs Derby von kommenden Samstag tanken.

Bericht und Fotos: Soraya Sägesser

 

Tore

14:05 1:0 Dion Knelsen (Rytz)

47:32 1:1 Johnny Kneubuehler (Müller, Nättinen)

50:06 1:2 Rocco Pezzullo (Flynn, Trisconi)

 

Strafen

Olten: 6 x 2; Ambrì: 8 x 2’ / 1 x 10’

3.7 (73.33%) 3 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *