Good News! Auch Nick Plastino ist wieder zu Hause

Der HCAP informierte heute Mittag, dass auch Nick Plastino wieder zu Hause ist. Er war gestern zusammen mit Michael Ngoy in eine Frontalkollision verwickelt.

20171006_HCAP_EVZ-5204

Ngoy blieb beim Unfall unverletzt. Plastino wurde im Spital genauer auf Kopfverletzungen untersucht, Brüche konnten dabei keine festgestellt werden, jedoch dürfte er eine Hirnerschütterung davongetragen haben.

Der HCAP schreibt in der Pressemitteilung: Sein Zustand ist nicht besonders besorgniserregend, aber die Nachwirkungen des Unfalles erlauben es ihm im Moment nicht, auf das Eis zurückzukehren. Nick wird von Tag zu Tag überwacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *