Für Tessiner Regierung ist Vergabe an Botta rechtens

Die Tessiner Regierung hat an der heutigen Sitzung die direkte Vergabe der Stadionarchitektur für die neue Valascia an Mario Botta für rechtens befunden. Die Regierung hat auf eine Anfrage aus der Verwaltung geantwortet, die die direkte Vergabe an Mario Botta geprüft haben wollte. Damit sollte dem staatlichen Beitrag an die notwendige Verlegung der Valascia nichts mehr im Wege stehen. Besonders hervorgehoben wurde, dass die Valascia SA grosse Teile der Arbeiten mittels Ausschreibung vergeben wird.

Unsere nächste Ausgabe erscheint im März, darin sprechen wir unter anderem mit Samih Sawiris über das neue Stadion.
Jetzt abonnieren.

BannerGazzetta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *