Auch gegen die Lions eine Niederlage – Ambrì wieder im Loch?

Der HCAP verlor das zweite Spiel dieses Wochenende vor 4447 Zuschauern gegen die ZSC Lions mit 2:5. Durch diese Niederlage wurde der Weg zu den Playoffs erneut ein Stück kürzer. Hans Kossmann sieht den HCAP aber nicht in einem Loch.

Wieder mit dabei war Mikko Mäenpää. Er ist nach dem Verletzungspech zurück im Team. Das Spiel war um einiges besser als das vom Vortag gegen den SC Bern. Ambrì hatte viele gute Chancen und konnte sich auch im Drittel der Lions länger aufhalten. Doch die Leventiner erlaubten sich mehrere Flüchtigkeitsfehler. Einer der bitteren Fehler war der Pass von Jason Fuchs zum Zürcher Verteidiger Rundblad, der auf 0:4 erhöhte.

AMB_5955

Die Partie wurde sehr schnell gespielt. Auf beiden Seiten gab es gute Chancen, hauptsächlich nützte der ZSC seine Chancen. Der HCAP hatte zwar auch gute Möglichkeiten, konnte aber schlussendlich nur zwei dieser nutzen. Die einzigen Torschützen waren Mark Bastl und Thibaut Monnet. Beide Tore wurden im letzten Drittel erzielt. Nach dem 2:4 von Monnet entschied Hans Kossmann sein Time-Out zu nehmen und ersetzte Sandro Zurkirchen durch einen 6. Feldspieler. Doch auch der 6. Feldspieler nützte den Leventiner nicht, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Denn die Lions erzielten den Treffer ins leere Tor zum 2:5.

Der HCAP hat jetzt Zeit sich für nächsten Freitag gegen Zug vorzubereiten.

Wir haben Hans Kossmann nach dem Spiel auf die schlechte Punkteausbeute von lediglich 3 Punkten aus den letzten Spielen sechs Spielen angesprochen.

Bericht: Soraya Sägesser
Interview: Roland Jauch

Tore:

03:49 0:1 Patrik Thoresen (Seger)
21:37 0:2 Roman Wick
30:00 0:3 Roman Wick (Siegenthaler)
31:48 0:4 David Rundblad
45:54 1:4 Mark Bastl
57:01 2:4 Thibaut Monnet (Emmerton, Kostner)
57:41 2:5 Patrik Thoresen (Nilsson)

Strafen:
HCAP: 4 x 2’
ZSC: 3 x 2’

Zuschauer: 4447

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *