Ambrì siegt im Test gegen die Lakers

Am Samstagabend duellierten sich die beiden National League Teams, Ambrì und Rapperswil, in der St. Galler Kantonalbank Arena in Rapperswil. Der HCAP konnte mit einem 3:0 Sieg von der Partie gehen.

Zu Beginn des Spiels waren die Gastgeber mehrheitlich im Scheibenbesitz und erzeugten Druck vor Daniel Manzato. Doch dieser war wie eine Mauer – undurchdringlich. Die Leventiner kamen auch zu einigen Chancen, verwirklichten diese aber nicht. Erst im zweiten Drittel wurde es ernster. Ambrì war mit dem Tor von Patrick Incir definitiv im Spiel angekommen und machte Druck vor dem Tor der Rosenstädter. In der 36. Minute folgte ein zweiter Treffer für die Tessiner. Das Tor ging auf das Konto von Elia Mazzolini. Rapperswil konnte auf diesen Doppelschlag nicht reagieren.

Daniel Manzato war ein sicherer Rückhalt

Daniel Manzato war ein sicherer Rückhalt

Kurz vor Ende des zweiten Drittels nahm Samuel Guerra auf der Strafbank Platz. Die St. Galler machten erneut Druck vor Daniel Manzato, doch er konnte die Leventiner in die Pause retten. Im dritten Drittel kämpften die Lakers um jede Scheibe, konnten doch Ambrìs Torhüter nicht mehr bezwingen, dieser feierte mit seinem Erfolg einen Shutout. Dominik Kubalik traf zwei Minuten vor Schluss das leere Tor und machte dem emotionslosen, aber fairen Spiel ein Ende.

Verdienter Schluck aus der Flasche für Torschütze Patrick Incir

Verdienter Schluck aus der Flasche für Torschütze Patrick Incir

Nach der eigentlichen Partie duellierten sich die beiden Teams noch in einer freiwilligen Verlängerung, dies war aber mehrheitlich ein unmotiviertes Hin und Her. Mit dem Penaltyschiessen, in dem dem HCAP zwei Treffer gelangen, wurde das Spiel dann offiziell beendet.

Bericht: Soraya Sägesser
Fotos: Roland Jauch

Tore

28:00 0:1 Patrick Incir
36:17 0:2 Elia Mazzolini (Goi)
58:54 0:3 Dominik Kubalik (Dotti, Müller)

Strafen
Rapperswil: 3 x 2’
Ambrì: 3 x 2’

Zuschauer
1297

BannerGazzetta_logoneu

5 (100%) 1 vote