Ambrì beginnt in Bern und empfängt dann Lugano

Nun ist er da. Der lang ersehnte Spielplan wurde heute morgen offiziell publiziert. Mit Bern und Lugano warten auf die Squadra gleich zwei happige Startaufgaben.

Am 1. Oktober geht es auswärts gegen den SC Bern. 24 Stunden später kommt es zum ersten Heimspiel und dies ist gleich ein Derby. Damit treffen Ambrì und Lugano innert 13 Tagen dreimal aufeinander. Vor Weihnachten finden zwei weitere Derbys statt, allerdings beide in Lugano, so auch das Spiel am 23. Dezember. Nach dem Auftakt in der National League geht es im Cup zu den GCK Lions. In der Meisterschaft geht es gegen Genf und Rapperswil weiter. Nach 12, 13 oder 14 Spielen in 32 Tagen kommt anfangs November die erste Nationalmannschaftspause. Am Sonntag, 6. Dezember kommt es gegen den HC Davos zum ersten von zwei Sonntags-Heimspielen. Das zweite ist für den 14. Februar 2021 gegen Lausanne terminiert. Dies ist die zweite sogenannte Solidaritätsrunde. Bei der ersten spielt Ambrì am 1. November in Zug.

Bekanntermassen wäre die Squadra erneut am Spengler Cup dabei. Findet der nicht statt, reist der HCAP in der Altjahreswoche dennoch nach Davos. Das Meisterschaftsspiel von Ende Oktober würde auf den 28. Dezember verschoben werden. Das neue Jahr beginnt die Squadra am 2. Januar in der Valascia gegen Fribourg. Es ist bereits die 31. der 52 Runden. Deshalb und wegen dem späteren Start dauert die Saison bis zum 22. März 2021. Die Leventiner beenden die Regular Season mit einem Heimspiel gegen Fribourg. Zwei Tage zuvor kommt nochmals Davos zu Gast. Theoretisch könnten es die letzten Spiele in der Valascia werden. Es ist zu hoffen, dass dem nicht so sein wird. Die Pre-Playoffs über Best-of-3 beginnen am Donnerstag, 25. März 2021. Die gewohnten Playoffs starten eine Woche später und gehen über maximal sieben Spiele.

 

Hier findet ihr den Spielplan als PDF.

 

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *