Monnet: „Ich bin zufrieden, dass ich wieder einmal spielen konnte“

Zum ersten Mal seit dem 29.11.2017 stand Thibaut Monnet bei der 2:3 Niederlage wieder im Lineup. Er spielte in der ersten Linie und kam auch in den Powerplays zum Einsatz. Wir haben nach dem Spiel mit ihm gesprochen.

Thibaut Monnet, seit langem wieder mal mit dem Team bei einem Ernstkampf dabei.

Thibaut Monnet, seit langem wieder mal mit dem Team bei einem Ernstkampf dabei.

Thibaut Monnet, was waren die Gründe, warum dieses Spiel gegen Langnau verloren ging?

Es war wie immer, wir machen zu viele kleine Fehler, was uns am Ende wichtige Punkte kostet. Aber wir haben heute eine besseren Charakter gezeigt als gestern gegen Zug. Aber klar, die Punkte sind nicht da, trotzdem glaube ich, haben wir ein gutes Spiel gezeigt.

Was waren die kleinen Unterschiede?

Langnau spielt momentan sehr gut in der defensiven Zone und haben es uns sehr schwierig gemacht. Wir hatten einige gute Chancen, aber ihr Torhüter hat eine sehr gute Saves gemacht. Auch das Powerplay, wir haben kein Tor erzielt und sie haben es gemacht.

Für dich war es das erste Spiel seit langem (29.11.2019). Wie bist du persönlich zufrieden mit dem Spiel?

Ich bin zufrieden, dass ich wieder einmal spielen konnte. Aber ich bin natürlich nicht zufrieden mit meiner Situation. Ich will sicher mehr spielen. Ich bleibe aber Profi und werde weiterhin sehr hart arbeiten. Für mein erstes Spiel, seit ich weiss nicht wie lange, habe ich es gut gemacht und ich bin zuversichtlich für die Zukunft.

Monnet nimmt auch blaue Flecken in Kauf.

Monnet nimmt auch blaue Flecken in Kauf.

Wie sieht deine Zukunft aus? Hast du schon Pläne?

Momentan habe ich noch keine konkreten Pläne, Es gibt einige Gespräche. Es ist natürlich schwierig, wenn du nicht zum spielen kommst. Ich mache mir aber deswegen keine Sorgen.

Anfang Saison kam Monnet von einer Knieverletzung zurück. Er absolvierte dann bis zum 29.11.2017 14 Spiele, in denen er 1 Tor und 2 Assists verbuchen konnte. Die lange spiellose Zeit seit November war sicher ein Handicap. Thibaut Monnet, zeigte aber, dass er nach wie vor über eine sehr gute Spielübersicht verfügt und im Powerplay eine wichtige Rolle übernehmen kann.

Bericht/Fotos: Roland Jauch

BannerGazzetta_logoneu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *